Referenzobjekt – Fleischstraße 56-60, D-54290 Trier

Die ehemalige Trierer Hauptpost, eine denkmalgeschützte und historische Vierflügelanlage mit Innenhof und insgesamt ca. 16.900 m² BGF. Liegt inmitten der Innenstadt, direkt an der Fußgängerzone und am Kornmarkt. In unmittelbarer Nachbarschaft wurde im Oktober 2008 das Einkaufszentrum Trier Galerie eröffnet.

WeiterfĂźhrende Informationen zu der Projektentwicklungen finden Sie unter www.posthof-trier.de

Mikrolage / Lageplan

Das Objekt liegt in belebter 1a-Lage der Fußgängerzone (Fleischstraße) und bildet den westlichen Abschluss des Kornmarkts, einen sehr beliebten Treffpunkt innerhalb der Innenstadt. Das Umfeld der Fleischstraße 56-60 ist geprägt von Einzelhandel, Gastronomie, Büro- und Wohnnutzung. Durch die Lage im Herzen der Trierer Innenstadt sind sämtliche Sehenswürdigkeiten, aber auch das Einzelhandelsangebot der Stadt fußläufig bequem erreichbar. Die Erschließung der Gebäude erfolgt über die Fußgängerzone Fleischstraße oder über die Metzelstraße. Von hier aus ist auch die Anfahrt mit dem PKW beziehungsweise die Anlieferung der Gebäude über den „kleinen Posthof“ oder den „Hof Pesé“ möglich.

Standort und Objektdaten

Lage: Zentrale Innenstadtlage, Fußgängerzone
Gebäude: Gemischt genutztes Gebäude, Baujahre 1879-1882
FlurstĂźcks-Nummer: 584/2
Grundstßck: 6.095 m²
Bebaute Fläche: Ca. 3.585 m²
GRZ: 0,59
BGF: 16.854 m², davon oberirdisch 13.549 m², zzgl. 72 Stellplätze
GFZ: 1,83